Die verschiedenen Techniken


Es gibt wohl kaum ein Jahrhundert in dem die Kunst der Original-Grafik derart zur Blüte kam wie im 20. Jahrhundert.
Das Ritzen und Prägen, Schaben und Schneiden gehört zu den Urphänomenen künstlerischer Äusserungen - z. B. auf Metall, Holz oder Stein.

Im Hochdruck (Holzschnitt) druckt das Erhabene, im Tiefdruck die Vertiefung (Radierung), der Flachdruck (Lithographie, Siebdruck) baut auf farbabstoßenden und farbempfänglichen Flächen auf.

Die Gravur auf Metallplatten (die ersten Kupferstiche) entstand schon Mitte des 15. Jahrhunderts, Anfang des 16. Jahrhunderts die Technik der Radierung, im 18. Jahrhundert die Aquatintatechnik. Erst 1798 entsteht die Lithographie.

Wir garantieren, dass z. B. unsere Holzschnitte, Kupferstiche, Lithographien und Stahlstiche Original-Graphiken sind und in der von uns angegebenen Zeit gedruckt wurden.

Fachliche Beratung und präzise Handarbeit. Und was können wir für Sie tun?